Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Schulabschluss und dann? Interessierte Jugendliche und ihre Eltern bekommen viele Informationen, Tipps und Flyer über das breite Angebot an Freiwilligen Diensten im Landkreis und darüber hinaus.

Zahlreiche Jugendliche, teils auch mit Eltern,  kamen am vergangenen Freitag zum Infoabend der Kommunalen Jugendarbeit, zum Thema Freiwilligendienste im Überblick. Die Kommunalen Jugendpflegerin Theresia Kunz zeigte zu Beginn des Abends auf, welche verschiedenen Freiwilligendienste es gibt, von Bundesfreiwilligendienst(BFD) über Freiwilliges soziales Jahr/Freiwilliges ökologisches Jahr( FSJ/FÖJ) bis hin zu Au Pair und Work and Travel, und verwies dabei auf die jeweiligen Voraussetzungen um diese Dienste antreten zu können. Des Weiteren referierte sie über die Organisationsstruktur der einzelnen Programme, deren Träger und Einsatzstellen. Dabei wurden auch mögliche Einsatzstellen im Landkreis aufgezeigt. Im zweiten Teil des Abends berichteten fünf junge Menschen, die zurzeit ein Freiwilliges Jahr machen, bzw. schon abgeschlossen haben, über ihre gesammelten Erfahrungen. Dabei kamen Aspekte wie deren Motivation, Beweggründe und auftauchende Schwierigkeiten  für ein Jahr Auszeit im Freiwilligendienst genauso zur Sprache wie die positiven Seiten für die je eigene Persönlichkeitsentwicklung. Durch dieses persönliche, offene Erzählen aus erster Hand, konnten  die vielen Fragen der Interessierten Teilnehmenden der Veranstaltung direkt von den Freiwilligen selbst beantwortet werden. Zum Ende bedankte sich Theresia Kunz bei den fünf Freiwilligendienstleistenden für ihre Bereitschaft an ihren gemachten Erfahrungen teilhaben zu können. Die beeindruckten Besucher des Abends quittierten dies mit großem Applaus. Anschließend gab es noch ein von der Kommunalen Jugendarbeit selbst zusammengestelltes Info-Heft und jede Menge Broschüren und Flyer.

Weitere Infos und Flyer können bei der Kommunalen Jugendarbeit angefordert werden.

Infos und Kontaktdaten finden sie hier.