Landkreis Tirschenreuth
a Startseite > Infothek > Themenübersicht > Rechtsbehelfe
A+
Ao
A-
b

Widerspruch gegen Bescheide des Landratsamtes

Wenn Sie einen Bescheid des Landratsamtes erhalten haben und Sie sind damit nicht einverstanden, können Sie dagegen einen Rechtsbehelf einlegen. Jeder Bescheid enthält eine Rechtsbehelfsbelehrung, aus der hervorgeht, ob Sie einen Widerspruch beim Landratsamt einlegen können oder / und eine Klage zum Verwaltungsgericht erhoben werden kann und welche Frist Sie dafür einzuhalten haben.

Eine Klage zum Verwaltungsgericht kann (nach derzeitiger Rechtslage) nur schriftlich beim Verwaltungsgericht erhoben werden. Wenn in der Rechtsbehelfsbelehrung auch ein Widerspruch zugelassen ist, ist dieser im Regelfall ebenfalls schriftlich beim Landratsamt einzureichen. Ausnahmsweise kann der Widerspruch auch elektronisch an das Landratsamt übermittelt werden. In diesem Fall ist aber Voraussetzung, dass Sie über eine De-Mail-Adresse verfügen, d.h. Sie müssen im Sinne von § 4 Abs.1 Satz 2 des De-Mail-Gesetzes bei De-Mail angemeldet sein.

Dann können Sie Ihren Widerspruch als signiertes elektronisches Dokument mit der Versandart des § 5 Abs.5 des De-Mail-Gesetzes direkt an folgende De-Mail-Adresse des Landratsamtes senden:

poststelle@tirschenreuth.de-mail.de