Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Sehr geehrte Damen und Herren,

anerkannte Asylsuchende und Flüchtlinge benötigen dringend Wohnungen. Nachdem diese Personen den Anerkennungsbescheid erhalten haben, müssen sie baldmöglichst aus den staatlichen Unterkünften (Gemeinschaftsunterkünfte oder dezentrale Unterkünfte) ausziehen. Der Fachbereich Asyl des Sozialamtes im Landratsamt Tirschenreuth möchte die Betroffenen hierbei unterstützen und bittet um Mietangebote. 

Hier erhalten Sie Informationen zu den Rahmenbedingungen für die Vermietung und Sie finden ein Formblatt zur Einstellung Ihres Mietangebotes. Das Angebot von Wohnungen in unseren Städten und Gemeinden ist ein wichtiger Baustein zur Integration von anerkannten Asylbewerbern und Flüchtlingen. Helfen Sie durch Ihr Mietangebot mit, diese Integration zu ermöglichen. 

Nachfolgende Ausführungen gelten nur im Gebiet des Landkreises Tirschenreuth. Bei Mietobjekten in einem anderen Landkreis sind die dortigen Träger zu kontaktieren.

Sollten Sie in Betracht ziehen, Wohnraum an anerkannte Flüchtlinge zu vermieten, ist es wichtig, dass die möglichen Mieter vor Abschluss des Mietvertrages die Angemessenheit der Unterkunft vom Jobcenter prüfen lassen.

Die Angemessenheit ist abhängig von der Personenzahl, der Gesamtfläche, des Heizenergieträgers und der Region.

Um die Angemessenheit prüfen zu können, sind folgende Angaben erforderlich:

 

 

Formular Mietangebote für Asylbewerber und Flüchtlinge

Zur Orientierung hier die im Landkreis Tirschenreuth geltenden, angemessenen Aufwendungen für die Unterkunft:

Die Beträge in folgenden Tabellen beinhalten den Mietzins (Kaltmiete) einschließlich der Betriebskosten ohne die Kosten der Heizung und Warmwasser (= sog. Bruttokaltmiete) für die Zeit ab 01.09.2016

 

Wohnungsmarkttyp I

Bärnau, Immenreuth, Kemnath, Konnersreuth, Kulmain, Mähring, Neualbenreuth, Neusorg, Plößberg

Anzahl Personenangemessene WohnungsgrößeBruttokaltmieteangemessene Brutto-kaltmiete
1 Person ≤ 50 m²5,66 € / m²283,00 € / Monat
2 Personen50 ≤ 65 m²4,98 € / m²323,70 € / Monat
3 Personen65 ≤ 75 m²5,07 € / m²380,25 € / Monat
4 Personen75 ≤ 90 m²4,78 € / m²430,20 € / Monat
5 Personen › 90 m²5,53 € / m²497,70 € / Monat
für jeden weiteren Haushaltsangehörigen + 15 m²4,74 € / m²  71,10 € / Monat

 

 

Wohnungsmarkttyp II 

Erbendorf, Friedenfels, Fuchsmühl, Krummennaab, Mitterteich, Tirschenreuth, Waldershof, Waldsassen, Wiesau 

Anzahl Personenangemessene WohnungsgrößeBruttokaltmieteangemessene Brutto-kaltmiete
1 Person≤ 50 m²5,54 € / m²277,00 € / Monat
2 Personen50 ≤ 65 m²5,09 € / m²330,85 € / Monat
3 Personen65 ≤ 75 m²4,75 € / m²356,25 € / Monat
4 Personen75 ≤ 90 m²4,88 € / m²439,20 € / Monat
5 Personen› 90 m²5,53 € / m²497,70 € / Monat
für jeden weiteren Haushaltsangehörigen + 15 m²4,74 € / m²  71,10 € / Monat

Angemessene Heizkosten

Die angemessenen monatlichen Grenzwerte im Landkreis Tirschenreuth entnehmen Sie bitte folgender Tabelle:

Angemessene mtl. Grenzwerte für Heizung (ohne Warmwasserbereitung):
Stand: 01.01.2018

ÖlGasStromHolzHolzpellets
(lose)
FernwärmeFernwärme 
(angemessener Verbrauch) 
1 Person  54 €  72 €243 €49 €50 €  88 €10.700 kWh / Jahr
2 Personen  70 €  94 €313 €65 €65 €114 €13.910 kWh / Jahr
3 Personen  81 €108 €360 €76 €75 €132 €16.050 kWh / Jahr
4 Personen97 €130 €430 €92 €90 €158 €19.260 kWh / Jahr
weitere Person 16 €  22 €  79 €16 €15 €  26 €  3.210 kWh / Jahr

 

 Angemessene mtl. Grenzwerte für Heizung (mit Warmwasserbereitung):
 Stand: 01.01.2018

ÖlGasStromHolzHolzpellets
(lose)
FernwärmeFernwärme 
(angemessener Verbrauch)  
1 Person  60 €  78 €267 €54 €55 €  94 €11.900 kWh / Jahr
2 Personen  78 €102 €344 €76 €71 €122 €15.470 kWh / Jahr
3 Personen90 €118 €396 €87 €82 €141 €17.850 kWh / Jahr
4 Personen108 €141 €473 €103 €99 €169 €21.420 kWh / Jahr
weitere Person  18 €  24 €  86 €16 €16 €  29 €  3.570 kWh / Jahr

 

Erdgas und Heizöl sind fossile Energieträger, die im Kessel der Heizanlage verbrannt werden, um Wärme zu erzeugen.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.