Landkreis Tirschenreuth
a Startseite > Verwaltung & Organisation > Kreiseinrichtungen > Reststoffdeponie Steinmühle
A+
Ao
A-
b

Postanschrift:

Reststoffdeponie Steinmühle
Steinmühle 33
95666 Mitterteich/Pleußen


Sperrmüllanlieferung:

09631/7001-23

 

Betreiber:

Landkreis Tirschenreuth

  

Deponieart:

Oberirdische Deponie für Inertmaterialien (Entsorger Nr. I377B1001)

Deponieklasse:

Die Reststoffdeponie Steinmühle ist eine Deponie der Klasse I (DK I) und steht für die Anlieferung von mineralischen Abfällen zur Verfügung.

Auf dem Gelände befinden sich zudem die Umladestation für brennbare Hausmüll- und Gewerbeabfälle, sowie die Wertstoffsammelstelle zur Anlieferung von Sperrmüll aus Haushalten im Landkreis Tirschenreuth.

Aktuelles

Keine Nachrichten verfügbar.

Galerie

Abtransport der gebrochenen Steinmengen mit Hilfe eines dampfbetriebenen Lorenzuges
Die Struktur der Basaltablagerungen zeigt sich anhand der typischen Säulenform
Zu dieser Zeit war das Ablagern von brennbaren Abfällen in Deponien noch erlaubt. Zum Schutz von Mensch und Umwelt erlauben dies die heutigen Vorschriften nicht mehr.
Der im Bild zu sehende Compaktor (Verdichter-Stachelwalze) ist noch heute im Einsatz. Jedoch verdichtet er jetzt nur noch mineralische Abfälle.
Vergangene Zeiten, denn hier wird momentan der aktuelle Einbauabschnitt errichtet.
Zu sehen ist hier die Errichtung der Basisabdichtung des momentan noch betriebenen Bauabschnittes "C".
Die Bauphase lief ab 2007 und wurde 2008 abgeschlossen.
Der ehemalige Einbaubereich für Asche aus dem Kraftwerk Arzberg erhielt 2010 eine Oberflächenabdichtung.
Aus der Luft sieht man sehr schön den im Bau befindelichen Abschnitt "A2" (rechts im Bild), den zur Zeit verwendeten Abschnitt "C" (links) sowie die 2012 errichtete PV-Anlage auf dem ehemaligen Bauabschnitt zur Hausmülleinlagerung.
Hier ist der Ausbau des Abschnittes "A2" in vollem Gange. Deutlich kann man sehen, wie die Arbeiten am Böschungsfuß beginnen.