Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

in Kleinmengen

Private Anlieferer können auf dem Gelände der Deponie entsorgen:

 

1. Mineralische Abfälle, nicht brennbar (Bauschutt, Asbest, Glaswolle)

Bei Abfällen, die aus dem Verbandsgebiet des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf entstammen.

  • Bauschutt (nicht brennbar, Fliesen, Keramik, Glas, Rigips,
  • Reste von Beton, Ziegeln, Putz, Mörtel und anderen mineralischen Abfällen
  • Asbestzementabfälle ("Eternit"), nur staubdicht verpackt  in dafür vorgesehenen Gewebesäcken
  • Glaswolle/Steinwolle, nur staubdicht verpackt in dafür vorgesehenen Gewebesäcken

 

Asbest und Glaswolle mindestens einen Tag zuvor mit Rechnungsadresse anmelden unter 09631/7001-12

Nicht angenommen werden Gartenabfälle, Erdreich und brennbare Materialien (Kunststoffe, Papier, Holz)

Für die Entsorgung von Erdreich wenden Sie sich bitte an Ihre jeweilige Gemeinde- oder Stadtverwaltung.

 

2. Brennbares Material (außer Sperrmüll)

Wenden Sie sich bitte an die Kollegen der Umladestation für brennbare Abfälle des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf.

Auf der Homepage des ZMS erhalten Sie alle Informationen darüber, welche Dinge Sie hier anliefern dürfen, die Anlieferzeiten und die anfallenden Kosten.

 

3. Sperrmüll

Zur kostenlosen Anlieferung von Sperrmüll (nur aus dem Landkreis Tirschenreuth) fahren Sie bitte gleich durch (gelbe Pfeile) zum Wertstoffhof auf der Deponie. Eine Voranmeldung ist nicht mehr notwendig.

Hier melden Sie sich an der Schranke. Halten Sie hierzu auch Ihre Müllmarkennummer bereit.

Ob Ihr Abfall als Sperrmüll gilt, erfahren Sie unter 09631/7001-15.