Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Im März 2014 startete das neue Anrufbussystem BAXI im Landkreis Tirschenreuth. Mit diesem Angebot will der Landkreis es allen Bürgern ermöglichen, zu seiner Gemeindeverwaltung, zu Ärzten und Apotheken, sowie zu den Einkaufszentren zu kommen. Dazu wurden zusätzlich zu den bereits bestehenden Linienbusverkehren 17 neue Anrufbuslinien eingerichtet.

Das Baxi feiert seinen 100.000. Fahrgast! Tobias Wassermann bekam zur Feierstunde ein kleines Geschenk überreicht. Das Baxi bewährt sich! (Bild: www.oberpfalzecho.de)

Diese BAXI-Linien versorgen den gesamten Landkreis und erfreuen sich eines ständig steigenden Zuspruchs. Die größte Hürde für die Akzeptanz bei der Bevölkerung ist, dass sich der Fahrgast vor Antritt der Fahrt in einer Fahrtwunschzentrale anmelden muss. Dadurch werden allerdings Leerfahrten vermieden und der Linienbetreiber kann gezielt nur diejenigen Haltestellen anfahren, für die eine Anmeldung vorliegt. Der Landkreis hat in unzähligen Veranstaltungen und Versammlungen das neue System vorgestellt und dadurch Vorbehalte abbauen können. Mittlerweile ist das BAXI etabliert und wird sehr gut angenommen. Das BAXI ist ein „lebendiges“ System, das ständig neuen Anforderungen angepasst werden kann. Durch unzählige Hinweise aus der Bevölkerung konnte das BAXI seine Fahrpläne und Linien dem tatsächlichen Bedarf anpassen und ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil des ÖPNV im Landkreis Tirschenreuth geworden.

Die Fahrgastzahlen haben sich stetig nach oben entwickelt. Im April 2014 verzeichneten wir 912 Fahrgäste. Im Februar 2015 waren es 1.822. Im Februar 2016 konnten wir schon 2.667 Fahrgäste zählen. Im November 2016 wurde erstmals die 3.000 Grenze überschritten mit 3.002 Fahrgästen und im Juli 2017 waren es bereits 3.541 Fahrgäste, die wir mit unseren BAXIs befördern durften. Mitte Oktober 2017 war es dann soweit: Wir konnten den 100.000sten Fahrgast registrieren, der eine Fahrt mit unseren BAXIs angemeldet hatte. Es war eine Fahrt der Linie 8301 von Kemnath zum Bahnhof Kemnath/Neustadt. Die Linie 8301 wird von dem Taxi-und Mietwagenunternehmen Ernst Priebe aus Kemnath betrieben. Der Fahrgast ist zugleich auch ein Stammkunde unserer BAXIs, Herr Tobias Wassermann aus Kemnath. Der Landrat überreichte aus diesem Anlass ein kleines Präsent an den „Jubiläumsfahrgast“.

Bei einer kleinen Feier anlässlich dieses Jubiläums bedankte sich Herr Landrat Wolfgang Lippert bei der Fa. Ernst Priebe für die reibungslose Zusammenarbeit. Ebenso bei der Regionalbus Ostbayern für die unbürokratische Unterstützung und das eingebrachte Knowhow bei bedarfsorientierten Anrufbusverkehren. Die Planung und Finanzierung obliegt weiterhin dem Landkreis Tirschenreuth. Hier gilt vor allem der Dank dem Kreistag mit seinen Ausschüssen, die diesem Angebot sehr aufgeschlossen gegenüber stehen. Der Landkreis wird versuchen, in Zukunft das BAXI-System weiter auszubauen und sich ständig den verändernden Bedürfnissen anpassen. Als wesentliche Neuerung im neuen BAXI-Fahrplan für das Jahr 2018 kann eine neue Linie zwischen Kemnath und Tirschenreuth angeboten werden. Diese Linie wird als Express-Linie nur die Stadt Kemnath, mit allen Gemeindeteilen und die Stadt Tirschenreuth verbinden, so dass eine relativ kurze Fahrzeit, ähnlich wie bei einer PKW-Fahrt, erreicht werden kann.

Die neuen Fahrplanhefte werden ab Ende Dezember 2017 bei allen Gemeindeverwaltungen kostenlos aufliegen.
(Quelle: www.oberpfalzecho.de)