Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Zu Steinen und Sternen führte eine herbstliche Bayerwaldtour eine Gruppe interessierter Teilnehmer aus dem Landkreis Tirschenreuth im Rahmen einer vhs-Studienfahrt.

Im Bild die Teilnehmer mit Reiseleiterin Theresia Kunz (rechts)

Erstes Ziel des Tages waren die „Steinwelten“ in Hauzenberg. Auf der Fahrt dorthin gab es von Reiseleiterin Theresia Kunz Infos und Anschauungsmaterial zur Architektur des vom Tirschenreuther Architekturbüro Brückner und Brückner geplanten und modern konzipierten Granitmuseums. Nach einer 90-minütigen Führung mit sehr anschaulich dargestellten Einblicken sowohl in die geologische Erdgeschichte als auch in die Geschichte des Granitabbaus war noch etwas Zeit für eigene Erkundungen.

Anschließend ging es in einem kurzen Spaziergang zu einem 250 Jahre alten, renovierten Granitvierseithof zum Mittagessen. Das besondere Ambiente ließ die zwei Stunden Pause nicht nur zu einem kulinarischen Erlebnis werden. Das zweite Ziel des Tages war dann das Klosterdorf Windberg. Dort wurde die Gruppe durch die sternenreiche Kloster- und Pfarrkirche geführt. Der wertvolle romanische Taufstein wurde ebenso bestaunt wie die mit Intarsienarbeiten gestaltete Sakristei. Nach einem Rundgang durch das Klosterdorf konnte der ansprechende Klosterladen besucht oder im Dorfwirtshaus der Tag mit Kaffee und Kuchen abgerundet werden.

Diese Studienfahrt sollte eine Brücke schlagen zwischen der Oberpfalz und Niederbayern, indem Verbindungen zu Granit und zum Orden der Prämonstratenser aufgezeigt wurden. Ein schöner Tag im Bayerischen Wald war die Resonanz der Teilnehmer, als man am Abend wieder reich an Eindrücken ins Stiftland zurück kam.