Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Ein ungewöhnliches Jubiläum gab es bei der vhs zu feiern: Seit 50 Jahren leitet die staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin Cäcilia Mühl Kurse an der Volkshochschule. 

Das 50. Jubiläum als Kursleiterin und den 70. Geburtstag konnte Cäcilia Mühl (Mitte, mit Urkunde) feiern. Dazu gratulierten vhs-Mitarbeiterin Silvia Scharnagl (links neben Cäcilia Mühl), Außenstellenleiter Bruno Salomon und vhs-Leiterin Angelika Schraml (von rechts) sowie die langjährigen Teilnehmerinnen des „Rücken-Fit“-Kurses in Waldsassen.

Unmittelbar nach der Ausbildung – im Alter von 20 Jahren – bot Cäcilia Mühl ab Herbst 1966 bei der damaligen „Volkshochschule im Landkreis Tirschenreuth e. V.“ an der Außenstelle Waldsassen erstmals die Kurse „Gymnastik für Frauen“ und „Gymnastik für Mutter und Kind“ an. Damit leistete sie Pionierarbeit, da dies die ersten Gymnastikkurse an der vhs überhaupt waren. Schon bald entwickelte sich der Bereich Gesundheit und insbesondere Bewegung zum größten Fachbereich der Volkshochschule.

Seit fünf Jahrzehnten leitet die engagierte und beliebte Fachlehrerin ohne Unterbrechung unzählige Kurse nicht nur in Waldsassen, sondern auch in Tirschenreuth, Mitterteich, Leonberg, Konnersreuth, Pechbrunn und Wiesau. In dieser Zeit konnte sie mehrere Frauen-Generationen für gesunde Bewegung und körperliche Fitness begeistern.

Zusammen mit Außenstellenleiter Bruno Salomon und Silvia Scharnagl, Mitarbeiterin im Fachbereich Gesundheit, überraschte vhs-Leiterin Angelika Schraml die langjährige Dozentin kurz nach ihrem 70. Geburtstag zu Semesterbeginn in Waldsassen. Sie überreichte die Dank-Urkunde und die Goldene Ehrennadel des Bayerischen Volkshochschulverbandes sowie einen Gutschein für vhs-Studienfahrten.

Die vhs-Leiterin lobte die absolute Zuverlässigkeit von Cäcilia Mühl und ihre ständige Bereitschaft sich fortzubilden. So qualifizierte sie sich weiter zur Kursleiterin für Wirbelsäulengymnastik und Rückenschule, zur Kursleiterin für „Präventive Knieschule“ sowie zur Walking- und Fuß-/Venentrainings-Kursleiterin. Daneben gab sie aber auch Kurse in den Fächern Kurzschrift und Maschinenschreiben, die sie neben Sport auch an der Mädchen-Realschule in Waldsassen unterrichtete. Seit einigen Jahren ist sie außerdem als Kursleiterin für die vhs Marktredwitz und Wunsiedel tätig.

Es sei bemerkenswert, so Angelika Schraml, dass in den vergangenen 50 Jahren nie eine Stunde abgesagt werden musste. Im Gegenteil, Frau Mühl sei jederzeit bereit gewesen, zusätzliche Kurse zu übernehmen. Im Programmjahr 2016/2017, dem 51. „Arbeitsjahr“ bei der vhs, leitet Cäcilia Mühl allein im Landkreis Tirschenreuth acht Kurse pro Woche, bis zu drei Stunden pro Tag.

Seit 2008 ist Cäcilia Mühl zudem Vertreterin der Dozenten im vhs-Beirat und vertritt in diesem Gremium die Interessen der Kursleiter.