Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

So kann das Jahr beginnen – gleich sieben Kaminkehrer konnte Landrat Wolfgang Lippert bei sich im Amt zu einem Neujahrsempfang der besonderen Art begrüßen.

Kaminkehrermeister Peter Wilhelm (ganz rechts) übergab zusammen mit seinen Kollegen den „Karl Kamin“ an Landrat Wolfgang Lippert (Mitte) verbunden mit den besten Wünschen für das Jahr 2018.

Der Obermeister der Kaminkehrer-Innung der Oberpfalz, Peter Wilhelm, überbrachte zusammen mit seinen Schornsteinfeger-Kollegen aus der Region die besten Wünsche für das neue Jahr in der Hoffnung, dass der Besuch der „Schwarzen“ dem Amtschef für 2018 möglichst viel Glück und Erfolg bescheren würde.

Natürlich ging Wilhelm auch kurz auf das Aufgabenfeld des Kaminkehrers ein. Besonders erwähnte er hier, dass durch ihre Arbeit die Unfälle durch Feuer oder Gase erheblich zurückgegangen sein. „Alles können wir leider noch nicht verhindern, aber wir haben hier eine entscheidende Verbesserung der Sicherheit zu verzeichnen“, so Wilhelm.

Neben der ureigensten Aufgabe der Kaminkehrer, nämlich des Brandschutzes, ist er u. a. für den sicheren Betrieb von Feuerungs- und Lüftungsanlagen, für den Umweltschutz sowie für die Beratung seiner Kunden tätig.

Die Kaminkehrer sind sich einig, dass sie im Außendienst von den Bürgerinnen und Bürgern nicht als strenge Verfechter ihrer Vorschriften gesehen werden wollen, vielmehr wollen sie beratend und unterstützend als Partner der Bevölkerung zur Seite stehen.

Ein besonderes Geschenk hatte Peter Wilhelm außerdem noch mitgebracht: den „Karl Kamin“. „Er wird einen Ehrenplatz bei uns bekommen“, so Landrat Wolfgang Lippert.