Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Neue Kennzeichenart für Elektrofahrzeuge ermöglicht in manchen Kommunen kostenfreies Parken.

E- Kennzeichen

Mit der 50. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften zum (BGBl I S. ) wird zur Förderung einer nachhaltigen umwelt- und klimafreundlichen Mobilität eine Kennzeichnungsregelung geschaffen, die die Grundlage für die Kennzeichnung privilegierter elektrisch betriebener Fahrzeuge bildet.

Kennzeichenbeispiel: TIR-YQ 19 E

Das E-Kennzeichen wird auf Antrag zugeteilt. Das Elektromobilitätsgesetz legt fest, welche Fahrzeuge als elektrisch betriebene Fahrzeuge zu klassifizieren sind und welche elektrisch betriebenen Fahrzeuge Bevorrechtigungen erhalten dürfen.
Förderfähig sollen neben Batterieelektrofahrzeuge (BEV) auch von außen aufladbare Hybridelektrofahrzeuge (PHEV) oder Brennstoffzellenfahrzeuge (FCEV) sein.
Letztere dürfen maximal 50 g/km CO2 ausstoßen oder müssen eine Mindestreichweite von 30 km (für bis Ende 2017 erstmals zugelassene Fahrzeuge) bzw. 40 km (für ab 2018 erstmals zugelassene Fahrzeuge) bei Elektroantrieb aufweisen (§ 2 Nr. 1 EmoG).

Mit dem E-Kennzeichen versehene Fahrzeuge dürfen – soweit die Straßenverkehrsbehörden entsprechende Regelungen erlassen haben

  • Parkplätze an Ladesäulen,
  • entsprechend gekennzeichnete kostenlose Parkplätze,
  • Ausnahmen von Zu – und Durchfahrtsbeschränkungen und
  • einzelne Busspuren für gekennzeichnete Fahrzeuge nutzen.

Das E-Kennzeichen kann auch als grünes Kennzeichen bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen ausgegeben werden (§ 9a FZV neu).

Fahrzeuge aus anderen Staaten können die Zuteilung einer Plakette beantragen.
Der Antragsteller hat die Voraussetzungen nachzuweisen:

  1. Zulassungsbescheinigung Teil I
  2. Übereinstimmungsbescheinigung oder
  3. sonstige zum Nachweis geeignete Unterlage (§ 9a Abs. 4 FZV)

Die Plakette nach Anlage 3a zur FZV  ist gut sichtbar am Heck des Fahrzeugs anzubringen.
Im Ausland erteilte Kennzeichen für elektrisch betriebene Fahrzeuge oder für elektrisch betriebene Fahrzeuge erteilte Plaketten stehen inländischen Kennzeichen oder Plaketten für elektrisch betriebene Fahrzeuge gleich (§ 9a Abs. 5 FZV).