Hoher Kontrast

poststelle@tirschenreuth.de 0 96 31 / 88 - 0

Twitter Facebook Kontakt & Öffnungszeiten Imagefilme Landkreisbuch
Barrierefreiheit

Schrift größer

Schrift kleiner

Hoher Kontrast

Informationen zur Beschulung ukrainischer Schülerinnen und Schüler

Schuljahr 2022/23 ein Übergangsjahr / Gleicher Unterricht an allen Schularten

Landrat Roland Grillmeier bespricht zusammen mit Martina Puff, Thomas Metzler, Albert Bauer und German Helgert die Situation der ukrainischen Schülerinnen und Schüler für das kommende Schuljahr.

Quelle: Landratsamt Tirschenreuth, Fabian Polster

Tirschenreuth. Im Landkreis Tirschenreuth ist die Betreuung der ukrainischen Flüchtlinge nach wie vor ein wichtiges Thema. Für die ukrainischen Kinder und Jugendlichen steht der Spracherwerb im kommenden Schuljahr an oberster Stelle. Ab kommenden Schuljahr greift nun auch die Schulpflicht.

Um die Vorgaben des Bayerischen Kultusministeriums für das neue Schuljahr bestmöglich umsetzen zu können, kamen daher nun die „Steuergruppe Ukraine“ für die Schulen im Landkreis Tirschenreuth und  der rechtliche Leiter aller Schulen im Landkreis Landrat Roland Grillmeier zu einem Gespräch zusammen. Neben dem Spracherwerb steht im kommenden Schuljahr vor allem die Beratung und Begleitung im Fokus, damit die ukrainischen Schülerinnen und Schüler die richtige Schulart sowie einen passenden Abschluss finden und weiter im bayerischen Schulwesen Fuß fassen.

Landrat Grillmeier erläutert die Situation ab September:

„Nächstes Jahr handelt es sich um ein „Übergangsjahr“. Das heißt, es ist nicht von Bedeutung, in welche Brückenklasse an welcher Schulart die ukrainischen Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 5 bis 9 nächstes Jahr gehen, der Unterricht ist an allen Schulen exakt gleich.“

Erst im Schuljahr 2023/24 wird eine Zuordnung in eine Schulart erfolgen.

Schulamtsdirektorin Martina Puff betont, dass die ukrainischen Kinder und Jugendlichen eine hohe Disziplin an den Tag legen würden, sehr lernwillig seien und schnell Fortschritte beim Spracherwerb machen. Hier richtete sie nochmals den Dank an die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer im Landkreis, die mit großem Engagement die Familien betreuen würden.

Weitere Informationen:

  • Grundschule: Ca. 80 ukrainische Kinder zwischen 6 und 10 Jahren, die am Regelunterricht teilnehmen werden. Damit wird ein intensives Sprachbad sowie vielfältige Begegnung mit Gleichaltrigen ermöglicht. Zudem gibt es ein ergänzendes Sprachförderangebot.
  • Jahrgangsstufen 5-9: 104 SchülerInnen, die einer Brückenklasse an den Schularten Mittelschule, Realschule oder Gymnasium zugeordnet werden. Der Stundenplan umfasst u.a. Deutsch als Zweitsprache, Mathematik, Englisch sowie den Teilnahme am Fachunterricht (Sport, Natur, Technik,…)
  • Ab Jahrgangsstufe 10: Schüler, die 16 Jahre alt werden und keine mittlere Bildung nachweisen, besuchen die Berufsintegrationsklasse im BSZ Wiesau. Dies werden ca. 3-4 Schulklassen sein.
  • Zur Steuergruppe gehören: Martina Puff (Schulamt, Grund- und Mittelschulen), German Helgert (RS Kemnath, Realschulen), Albert Bauer (Gymnasium Tirschenreuth, Gymnasien) und Thomas Metzler (BSZ Wiesau, Berufsschulen)
Aktuelles
Siegel Barrierefreiheit

Landratsamt Tirschenreuth

Mähringer Straße 7
95643 Tirschenreuth

Telefon 0 96 31 / 88 - 0
Fax 0 96 31 / 2391
Mail poststelle(at)tirschenreuth.de
DE-Mail poststelle(at)tirschenreuth.de-mail.de

Alle unsere Amtsgebäude sind barrierefrei verbunden. In den Amtsgebäuden 1a und 2 befinden sich Aufzüge. Ein barrierefreies Besprechungszimmer gibt es im Amtsgebäude 1.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Mo+Di 8.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.30 Uhr
Mi 8.00 - 12.00 Uhr
Do 8.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Fr 8.00 - 12.00 Uhr

Wir bitten weiterhin um vorherige Terminvereinbarung. Wir empfehlen weiterhin Maske und Abstand. 

Zulassungsstellen TIR und KEM

KFZ-Zulassung derzeit nur nach vorheriger Online-Terminvereinbarung. 

Bitte halten Sie die Hotline der KFZ­-Terminvereinbarung unbedingt frei, wenn Sie die Möglichkeit der Online-Registrierung haben. Die KFZ-Hotline (Tirschenreuth 09631/88246, Kemnath 09642/707760) ist in erster Linie für Personen gedacht, die keinen Online-Zugang haben!

Wertstoffsammelstelle Steinmühle

Mo - Fr 08.00 - 11.45 Uhr
12.30 - 15.45 Uhr

Anlieferung ohne tel. Voranmeldung möglich.