Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Baumpflanzaktion mit Landrat Wolfgang Lippert und Bürgermeister Franz Stahl anläßlich des 125-jährigen Gründungsjubiläums des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege.

Landrat Wolfgang Lippert, Bürgermeister Franz Stahl, die 2. Vorsitzende des Kreisverbandes Inge Härtl und die beiden Kreisfachberater Manuela Pappenberger und Harald Schlöger pflanzen gemeinsam symbolisch den Jubiläumsbaum. Der Förderverein Fischhofpark und der Bauhof der Stadt Tirschenreuth hatte alles vorbildlich vorbereitet.

Der Auftakt dieser bayernweiten Baumpflanzaktion fand am 4. Mai 2019 in Würzburg am Rande der offiziellen Festveranstaltung zum Jubiläum des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege in der Residenz unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dr. Markus Söder statt.

Im Jahr 1894 wurde in Nürnberg der „Bayerische Landesverband für Obst- und Gartenbau“ gegründet, aus dem der heutige Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege e. V. hervorgegangen ist. Mit der landesweiten Pflanzaktion soll auf die über ein Jahrhundert währende, flächendeckende Bedeutung der Gartenbauvereine für den Obst- und Gartenbau, die Dorf- und Heimatverschönerung, den Umweltschutz und die Landeskultur in Bayern hingewiesen werden.

Die als Jubiläumsbaum ausgewählte Silber-Linde, die seit ungefähr 1770 in Mitteleuropa angepflanzt wird, verkörpert einerseits die lange Tradition und die Verwurzelung des Landesverbandes und seiner Vereine mit der bayerischen Heimat. Andererseits zielt die Wahl der Silber-Linde auch bewusst in die Zukunft: Der von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau empfohlene „Zukunftsbaum“ ist besonders anpassungsfähig an die (Klima-) Änderungen.

Ebenso passen sich der Landesverband und seine Gartenbauvereine mit ihren Angeboten und Tätigkeiten an die Herausforderungen der gesellschaftlichen und umweltbedingten Veränderungen an. Und ähnlich wie die Silber-Linde ein wertvoller Baum für Insekten ist, ist der Landesverband mit seinen Gartenbauvereinen auch in Zukunft wertvoll für den Erhalt einer intakten Natur- und Kulturlandschaft in ganz Bayern.

Landrat Wolfgang Lippert bedankte sich als Kreisvorsitzender bei den anwesenden Vereinsvertretern für die erfolgreiche Arbeit in den Obst- und Gartenbauvereinen. Das gemeinsame Ziel sei es, den Obst- und Gartenbau, die Landespflege und den Umweltschutz zur Erhaltung einer intakten Kulturlandschaft und der menschlichen Gesundheit zu fördern. Die Gartenbauvereine verstehen sich als gesellschaftliche Kraft, die sich im ländlichen Raum mit Wort und Tat für diese Ziele einsetzt.

Bürgermeister Franz Stahl bedankte sich ebenfalls bei den Vereinen und der Kreisfachberatung für die hervorragende Arbeit. Er erinnerte an die Gartenschau 2013 im Fischhofpark, zu deren großen Erfolg auch die Vereine beigetragen haben. Besonders stellt er die Kreisfachberatung heraus, die bei der Vorbereitung und Durchführung  eine maßgebliche Rolle spielte. Die Stadt Tirschenreuth war auch aus diesem Grund gerne bereit, diesen Platz im Fischhofpark für den Jubiläumsbaum zur Verfügung zu stellen.