Barrierefreiheit

Schrift größer

Schrift kleiner

Hoher Kontrast

Landkreis Tirschenreuth überschreitet Corona-Grenzwert von 50

Allgemeinverfügung regelt strengere Beschränkungen
Nach Vorgabe des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sind als Maßzahl für die 7-Tage-Inzidenz und damit für den Grenzwert die vom RKI und LGL veröffentlichten Werte heranzuziehen.

Das LGL veröffentlicht heute für den Landkreis Tirschenreuth eine 7-Tage-Inzidenz von 56,9 (Zahl der positiven Fälle der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner).

Entsprechend den am Donnerstag neuen gefassten strengeren Beschlüssen der Bayerischen Staatsregierung zu den Corona-Beschränkungen hat das Landratsamt Tirschenreuth am Freitag eine entsprechende strengere Allgemeinverfügung erlassen.

Diese Allgemeinverfügung tritt am 17.10.2020 in Kraft und gilt vorerst bis 31.10.2020.

Der Freistaat Bayern wird allerdings bayernweit durch eine Allgemeinverfügung für alle Regionen mit 7-Tage-Inzidenzen über 35 bzw. 50 einheitlich die Beschränkungen bzw. Maßnahmen regeln.

Da im Moment noch nicht bekannt ist, wann eine solche bayernweite Allgemeinverfügung genau in Kraft tritt und welche Inhalte diese haben wird, hat das Landratsamt Tirschenreuth bereits heute aufgrund der aktuellen Situation eine Allgemeinverfügung für den Landkreis Tirschenreuth erlassen. Ggf. muss die Allgemeinverfügung des Landratsamtes Tirschenreuth nächste Woche geändert werden.

 

In der Allgemeinverfügung des Landratsamtes Tirschenreuth wird u. a. folgendes geregelt:

 

  • private Feiern und Kontakte werden auf max. 5 Personen oder 2 Haushalte im öffentlichem und privaten Raum begrenzt
  • Veranstaltungen, die keine privaten Feiern sind, werden auf bis zu max. 25 Personen in geschlossenen Räumen und auf bis zu max. 50 Personen unter freien Himmel beschränkt
  • Sperrstunde und Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen ab 22 Uhr
  • Alkoholverbot auf allen öffentlichen Plätzen ab 22 Uhr
  • in Krankenhäuser und Alten- und Behindertenheime darf ein Patient/Bewohner maximal einen Besucher aus dem engeren Familienkreis pro Tag empfangen, bei Minderjährigen dürfen die Eltern oder Sorgeberechtigten gemeinsam einen Besuch machen.
  • in allen Schulen Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für Schüler und Lehrkräfte

In Schulen im Landkreis Tirschenreuth spielt das Infektionsgeschehen derzeit eine untergeordnete Rolle, weshalb eine Klassenteilung oder ein Distanzunterricht derzeit noch nicht für erforderlich gehalten wird. Die Lage wird hier ständig aktualisiert, wonoch entsprechende Maßnahmen nach dem 3-Stufen-Plan des Bayer. Kultusministeriums evtl. in Zukunft noch folgen können.

  • in allen Kindertageseinrichtungen und Spielgruppen Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für das Personal, zusätzlich sind feste Gruppen zu bilden
  • Generell gilt: Dort wo Menschen dichter und/oder länger zusammenkommen, ist eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Das gilt insbesondere auf bestimmten, stark frequentierten Plätzen (z.B. Fußgängerzonen, Marktplätze), in allen öffentlichen Gebäuden, in den Schulen und Bildungsstätten, auf Begegnungs- und Verkehrsflächen (z.B. Fahrstühle, Kantinen, Eingangsbereich von Hochhäusern), für Zuschauer bei sportlichen Veranstaltungen sowie durchgängig auf Tagungen, Kongressen, Messen und in Kulturstätten.

Verstöße gegen diese Allgemeinverfügung stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße bis zu 25.000 € geahndet werden kann.

Die vollständige Allgemeinverfügung ist auf der Homepage des Landkreises Tirschenreuth (www.kreis-tir.de) einsehbar.

Landrat Roland Grillmeier: „Ich appelliere wiederholt an alle Bürgerinnen und Bürger, die Kontakte einzuschränken und sich genau zu überlegen, welche Treffen aktuell wirklich notwendig sind. Halten Sie bitte die AHAL-Regel (Abstand - Hygiene - Alltagsmaske - Lüften) ein. Nur wenn sich wirklich alle an die Vorgaben halten, wird es uns gelingen die Corona-Pandemie einzudämmen!“.

 

Wir informieren Sie über die aktuellen Zahlen im Landkreis Tirschenreuth (Stand 16.10.2020, 13:00 Uhr):

 

Seit gestern sind 5 neue Fälle zu verzeichnen.

 

Zahl der Infizierten mit dem Corona-Virus:                                                     
1286

Zahl der Todesfälle - an SARS-CoV-2 verstorben:                                        
123

Zahl der Todesfälle – an und mit SARS-CoV-2 verstorben (lt. LGL):         
139

Zahl der Genesenen (Schätzung orientiert an Kriterien RKI):                    
1085

7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner (laut RKI und LGL):                    
48,6 / 56,9

Leider sind auch 2 Todesfälle zu verzeichnen. Es handelt sich dabei um über 80-jährige Personen mit Vorerkrankungen. Die Todesursache war eine andere Erkrankung. Da diese Personen aber auch mit dem Corona-Virus infiziert waren, zählen sie lt. Vorgaben des RKI und LGL in die Statistik mit („mit“ SARS-CoV-2 verstorben).

 

Weitere Informationen zu dem Corona-Virus erhalten Sie auf der Homepage des Landkreises

 

 

 

Aktuelles
Kreis Tirschenreuth
Postanschrift & Kontakt

Landratsamt Tirschenreuth
Postfach 1249
95643 Tirschenreuth

Telefon 0 96 31 / 88 - 0
Fax0 96 31 / 2391
Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de
DE-Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de-mail.de