Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Zum Verkaufsschlager wurde der Jahreskalender 2016 mit Aquarellen von Rudolf Jäger. Gut für die Aktion "Lichtblicke", die eine ansehliche Spende aus dem Erlös erhielt.

Pressesprecher Walter Brucker, Landrat Wolfgang Lippert, Lichtblicke-Schirmherrin Edith Lippert, Künstler Rudolf Jäger und Verleger Thomas Rode freuen sich über den Erfolg des Landkreiskalenders (v.l.).

Ein „Renner“ wurde der Landkreiskalender mit verschiedenen Aquarellen aus Orten des Landkreises. Die Bilder stammen vom Tirschenreuther Künstler Rudolf Jäger, der im Landratsamt in der Zentralverwaltung beschäftigt ist und sich in seiner Freizeit mit der Malerei beschäftigt.

Insgesamt konnten 580 Kalender verkauft werden, jeweils zwei Euro pro verkauften Kalender gingen als Erlös an die Aktion „Lichtblicke“. So konnte jetzt der stolze Betrag von 1160 Euro an Lichtblicke-Schirmherrin Edith Lippert gespendet werden. Überreicht wurden die Gelder vom Verleger des Landkreiskalenders Thomas Rode; mit dabei war natürlich auch der Maler Rudolf Jäger. Ein solcher Kalender wurde zum zweiten Mal herausgegeben. Thomas Rode hoffte auf eine Fortsetzung dieser Kalenderreihe, zumal sie von den Menschen sehr gut angenommen wird. Erste Gespräche diesbezüglich haben bereits stattgefunden.

Edith Lippert dankte für diese tolle Geste und zeigte sich über den Erlös beeindruckt. „Ich danke ihnen herzlich für diese Spende, damit können wir Menschen wieder Lichtblicke zukommen lassen“. Geholfen werden damit Menschen aus dem Landkreis.  „Wir sind oft der letzte Lichtblick für Menschen oder Familien, für die es sonst keine finanzielle Hilfe mehr gibt. Jährlich fließen alleine im Landkreis Tirschenreuth rund 50000 Euro an Hilfsgeldern für „Lichtblicke-Empfänger“,  so  Frau Lippert. Ihr Dank galt den Initiatoren, „sie haben viel Gutes für die Menschen getan“.  

Landrat Wolfgang Lippert zeigte sich mit Walter Brucker ebenfalls sehr erfreut von der Aktion, konnten doch mit dem Landkreiskalender sozusagen „zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden“. Zum einen können sich alle Mitarbeiter/innen des Landratsamtes über diesen schönen Kalender freuen, denn er wurde als kleines Präsent zu Weihnachten verteilt, zum anderen bringt der Kalender natürlich auch Geld für die Aktion Lichtblicke.