Hoher Kontrast

poststelle@tirschenreuth.de 0 96 31 / 88 - 0

Twitter Facebook Kontakt & Öffnungszeiten Imagefilme Landkreisbuch
Barrierefreiheit

Schrift größer

Schrift kleiner

Hoher Kontrast

Lebenslanges Lernen als Fundament

Unter dem Motto "Gateway ländliche Räume" befasste sich der 13. Wissenschaftstag in der Max-Reger-Halle in Weiden mit aktueller Forschung in der Oberpfalz und lieferte Einblicke in die Themenschwerpunkte der Hochschullandschaft.

Vortraq durch Bildungsmanager Hilmar Fütterer im gut besuchten Panel „Arbeit und Bildung 4.0“. Zusammen mit Vertretern der Stadt Weiden und dem Landkreis Neustadt/Waldnaab. Die Referenten sprachen über die Arbeit der Bildungsbüros in der Region. (Foto: Landkreis Tirschenreuth / Stefan Malzer)

Der Landkreis Tirschenreuth war ebenfalls durch einen Informationsstand vertreten: MINT-Region Tirschenreuth, Bildungsregion Tirschenreuth und Tourismus. (Foto: Landkreis Tirschenreuth / Stefan Malzer)

Der 13. Wissenschaftstag wurde von der Stadt Weiden, den Landkreisen Neustadt an der Waldnaab und Tirschenreuth und der OTH Amberg-Weiden ausgerichtet, die in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum feiert.

 

Rund 700 Gäste

Der Wissenschaftstag gilt als „wissenschaftliches Schaufenster“ Nordbayerns – veranstaltet vom Forum Wissenschaft der Metropolregion Nürnberg – tourt durch die regionalen Hochschulstandorte und fand nun erneut in der Oberpfalz statt, nach einem Gastspiel in Amberg 2009. Die Veranstaltung begann mit einer hochkarätigen Talkrunde mit Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU), dem stellvertretenden Premierminister aus Tschechien, Karel Havlicek und der OTH-Präsidentin Prof. Andrea Klug, moderiert vom ehemaligen BR-Chefredakteur Siegmund Gottlieb. Darauf folgten der Impulsvortrag und die Fachpanels. Die Schwerpunktthemen der Gesprächsrunde beinhalteten die Bildungslandschaft zur Zusammenarbeit von Politik und Wirtschaft und der Kooperation zwischen Tschechien und Deutschland. Für den Keynote-Vortrag konnte der gebürtige Oberpfälzer Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands der Siemens AG, gewonnen werden. Er sprach über Strategien für die digitale Zukunft.

 

Vier Fachpanels

Hilmar Fütterer betonte die Wichtigkeit der durchgeführten Ausbildungsmessen und verwies auf die Webseite www.DasAusbildungsportal.de, einer eigens für die Bildungsregion Landkreis Tirschenreuth geschaffenen, umfassenden digitalen Plattform, welche über die vielfältigen Möglichkeiten für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben im Landkreis Tirschenreuth informiert. Als Basis und Ausgangspunkt für die berufliche Aus- und Weiterbildung stellte Fütterer das ‚lebenslange Lernen‘ in den Vordergrund.

Neben den Fachpanels boten Informationsstände den Besuchern die Möglichkeit, mehr über die wissenschaftlichen Kompetenzen in der Metropolregion zu erfahren. Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Region, aber auch die Sponsoren des Wissenschaftstags informierten hier über wissenschaftliche Kompetenzzentren und unternehmerische Aktivitäten.

Aktuelles
Siegel Barrierefreiheit

Landratsamt Tirschenreuth

Mähringer Straße 7
95643 Tirschenreuth

Telefon 0 96 31 / 88 - 0
Fax 0 96 31 / 2391
Mail poststelle(at)tirschenreuth.de
DE-Mail poststelle(at)tirschenreuth.de-mail.de

Alle unsere Amtsgebäude sind barrierefrei verbunden. In den Amtsgebäuden 1a und 2 befinden sich Aufzüge. Ein barrierefreies Besprechungszimmer gibt es im Amtsgebäude 1.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Mo+Di 8.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.30 Uhr
Mi 8.00 - 12.00 Uhr
Do 8.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Fr 8.00 - 12.00 Uhr

Wir bitten weiterhin um vorherige Terminvereinbarung. Wir empfehlen weiterhin Maske und Abstand. 

Zulassungsstellen TIR und KEM

KFZ-Zulassung derzeit nur nach vorheriger Online-Terminvereinbarung. 

Bitte halten Sie die Hotline der KFZ­-Terminvereinbarung unbedingt frei, wenn Sie die Möglichkeit der Online-Registrierung haben. Die KFZ-Hotline (Tirschenreuth 09631/88246, Kemnath 09642/707760) ist in erster Linie für Personen gedacht, die keinen Online-Zugang haben!

Wertstoffsammelstelle Steinmühle

Mo - Fr 08.00 - 11.45 Uhr
12.30 - 15.45 Uhr

Anlieferung ohne tel. Voranmeldung möglich.