Barrierefreiheit

Schrift größer

Schrift kleiner

Hoher Kontrast

Risikogebiet Tschechien: Testpflicht für Grenzpendler in Kraft getreten

Es sind heute 6 neue Fälle (bei 3 Fällen handelt es sich um bereits unter Quarantäne stehende Kontakt-1-Personen zu infizierten Fällen) und auch
ein Todesfall zu verzeichnen (an SARS-CoV-2 verstorben). Das Testzentrum in der Einsteinstraße in Tirschenreuth ist nun auch am Samstag geöffnet.

Zahl der Infizierten mit dem Corona-Virus:                                                     
1341                                    

Zahl der Todesfälle - an SARS-CoV-2 verstorben:                                        
124    

Zahl der Todesfälle – an und mit SARS-CoV-2 verstorben (lt. LGL):            
141 

Zahl der Genesenen (Schätzung orientiert an Kriterien RKI):                         
1101

7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner:                                                        
siehe RKI und LGL

 

 

Risikogebiet Tschechien: Testpflicht für Grenzpendler am 23.10.2020 in Kraft getreten:

Wer aus einem Risikogebiet regelmäßig mindestens einmal wöchentlich nach Bayern einreist, um sich dort aus beruflichen oder geschäftlichen Gründen aufzuhalten, muss binnen 7 Tage nach der ersten auf den 23. Oktober folgenden Einreise und danach regelmäßig in jeder nachfolgenden Kalenderwoche ein negatives Corona Virus-Testergebnis in deutscher oder englischer Sprache vorlegen. Die Testpflicht ist ebenso gültig für Personen, die für Ausbildungs-, Schul- oder Hochschulbesuche die Grenze überqueren.

Vorgelegt werden muss das Testergebnis unaufgefordert dem Landratsamt bzw. kreisfreien Stadt, in dem die Firma ihren Sitz hat bzw. der Schulort ist.

Um zusätzliche Wege für die Grenzpendler zu vermeiden, bietet das Landratsamt Tirschenreuth den Betrieben im Landkreis die Möglichkeit an, die Testergebnisse seiner Arbeitnehmer gesammelt zu dokumentieren. Diese Nachweise der grenzpendelnden Arbeitnehmer sind dann auf Verlangen des Landratsamtes vorzulegen.

Grenzpendlern steht weiterhin von Montag bis Freitag, 10:00-18:00 Uhr eine kostenlose Testmöglichkeit in dem Testzentrum im Krankenhaus Waldsassen, Egerer Str. 30., Waldsassen zur Verfügung.

Um lange Warteschlangen an der Teststation zu vermeiden, weist das Landratsamt daraufhin, dass der erste Testnachweis innerhalb von sieben Tagen, bis zum 30.10., erbracht werden muss. Die Testung kann folglich einmalig, innerhalb dieser Frist, an einem beliebigen Tag erfolgen, muss danach aber regelmäßig, einmal wöchentlich wiederholt werden. Dies entfällt jedoch für Kalenderwochen, in denen keine Einreise nach Bayern erfolgt.

Es wird gebeteten, die Parkmöglichkeiten in der Stegwiesen Straße zu nutzen. Die Testkandidaten sollen sich bitte unbedingt vorher online registrieren. Der Link zur Registrierung lautet: https://corona.centogene.com/login

Weitere Details zur Testpflicht können der aktuellen Einreise-Quarantäne-Verordnung des Freistaats Bayern entnommen werden.

 

Weitere Informationen zu der Testpflicht für Grenzpendler und dem Testzentrum im Krankenhaus Waldsassen erhalten Sie auf www.wirtschaftsregion-tirschenreuth.de

 

Testzentrum in der Einsteinstraße 5 -7 Tirschenreuth auch am Samstag geöffnet:

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen hat das Testzentrum in Tirschenreuth, Einsteinstraße 5 -7, auch an diesem Samstag, 24.10.20, von 13.00 – 17.00 Uhr geöffnet.
Auch hier ist eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich, vorrangig über die Homepage des Landkreises (www.kreis-tir.de).

Aktuelles
Kreis Tirschenreuth
Postanschrift & Kontakt

Landratsamt Tirschenreuth
Postfach 1249
95643 Tirschenreuth

Telefon 0 96 31 / 88 - 0
Fax0 96 31 / 2391
Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de
DE-Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de-mail.de