Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Von außen sieht es aus wie ein ganz normaler Golf, doch bei den "inneren Werten" kann dieses Fahrzeug mit einem Trumpf aufwarten: es wird durch einen Elektromotor angetrieben. Ab sofort ist der Golf als Dienstwagen für den Bereich Tiefbau am Landratsamt im Einsatz.

Landrat Wolfgang Lippert, Pressesprecher Walter Brucker, Klaus Weig und die Mitarbeiter des Tiefbau und der ausliefernden Firma Enslein&Schönberger freuen sich über das neue E-Auto des Landratsamtes.

Der Golf ist das erste Elektro-Auto im Fuhrpark des Landratsamtes. Die Mitarbeiter im Tiefbau hatten mehrere Modelle getestet, bevor sie sich für den VW als das am besten geeignete Fahrzeug entschieden. Ab sofort nutzt die Kreisstraßenverwaltung den Wagen nun für Dienstfahrten innerhalb des Landkreises. Mit einer Reichweite von 130 bis 190km ist er dafür bestens geeignet. Der Verbrauch liegt bei rund 12,7 kWh/100km. Geladen wird über eine eigene Ladestation im Tiefbau. Der besondere Clou: der Golf wird mit eigenem Strom "betankt", der von der Photovoltaik-Anlage auf den Dächern des Kreisbauhof stammt.

Der Landkreis will mit der Anschaffung des Elektro-Fahrzeugs ein Zeichen setzen und beim Thema Elektromobilität mit gutem Beispiel vorangehen. Immerhin produziert ein Elektroauto direkt weder Abgase, noch belastet es die Umwelt mit Feinstaub oder Motorenlärm. Der Golf ist nun erst einmal für die nächsten zwei Jahre geleast.