Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Die Seniorenbeauftragten der Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis Tirschenreuth unternahmen eine Fahrt nach Tremmersdorf, Speinshart und Neusath. Organisiert wurde der Ausflug von Herrn Kreisseniorenbeauftragten Ludwig Spreitzer und der Seniorenfachstelle im Landratsamt Tirschenreuth. 29 Teilnehmer erlebten einen abwechslungsreichen und sehr informativen Tag.

Die Seniorenbeauftragten der Städte, Märkte und Gemeinden beim Rundgang durch das Stiftlanddorf im Oberpfälzer Freilandmuseum (2. von rechts: Kreisseniorenbeauftragter Ludwig Spreitzer)

Die erste Haltestation war in Tremmersdorf, dort wurde das weltweit einmalige Wurzelmuseum besichtigt. Bernd Donhauser, bekannt auch als "Wurzel-Bernd", führte die Senioren durch die vier Ausstellungsräume, in denen man mehr als 850 Wurzeltiere bestaunen kann. Beim dem Bummel durch das Privatmuseum begegnet man Adlern, Enten, Hyänen, Reihern und sogar auch Bären und Elefanten, alles natürlich gewachsene Exponate, nicht nachgearbeitet oder geschnitzt. Nach diesem Fantasieausflug ging es weiter nach Speinshart, wo die Seniorengruppe von Pater Benedikt Schuster empfangen wurde. Bei einer Führung erläuterte Pater Benedikt die Baugeschichte und den Innenraum der Klosterkirche. Im Anschluss daran kehrte die Gruppe zum Mittagessen in den Kloster-Gasthof ein. Gut gestärkt ging es dann weiter nach Neusath. Dort wurden die Senioren im Oberpfälzer Freilandmuseum von Museumsleiterin Dr. Birgit Angerer in Empfang genommen. Der anschließende Rundgang führte die Gruppe durch das Stiftlanddorf und endete beim Wirtshaus Unterbürg, wo dann der Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und einer Brotzeit seinen Ausklang fand.

Diese Fahrt diente zum einen als Anregung für die Seniorenbeauftragten, mit eigenen Gruppen einen Ausflug dieser Art zu unternehmen und zum anderen als "Dankeschönfahrt" für den Einsatz und das Engagement in der Seniorenarbeit.