Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Zu Ihrem zweiten Quartalstreffen im Jahr 2018 kamen auf Einladung des Kreisseniorenbeauftragten Ludwig Spreitzer und der Seniorenfachstelle die Seniorenbeauftragten der Städte, Märkte und Gemeinden des Landkreises Tirschenreuth im Sibyllenbad zusammen.

Im Sibyllenbad kamen die Seniorenbeauftragten des Landkreises Tirschenreuth zusammen. Rechts Werkleiter Gerhard Geiger, 4. von rechts Friedrich Wölfl, Lebenshilfe Kreisvereinigung Tirschenreuth, 5. von links Leiter der Seniorenfachstelle Wolfgang Fenzl und 7. von links Kreisseniorenbeauftragter Ludwig Spreitzer

Werkleiter Gerhard Geiger gab den Gästen in seinem Vortrag einen Überblick über das Gesundheitszentrum Sibyllenbad, das aus Kurmittelhaus sowie Kurpark mit zertifizierten Vitalparcours besteht. Ebenso stellte er den Senioren das vielseitige Angebot, angefangen von der Medizinischen Abteilung bis über die Bade- und Wellnesslandschaft, vor. Der Sibyllenbadchef merkte auch an, dass derzeit die medizinische Badeabteilung über drei Ärzte verfügt. Herr Geiger wies auch auf die große Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten hin. 900 Gästebetten stehen in Neualbenreuth zur Verfügung, insbesondere auch das Kurhotel Pyramide. Das Highlight dieses Hotels ist natürlich der Bademantelgang, der das Hotel mit dem Kurmittelhaus Sibyllenbad verbindet.

Abschließend lud Werkleiter Gerhard Geiger die Seniorenbeauftragten zu einem kurzen Rundgang durch das Hotel Pyramide ein.

Friedrich Wölfl, Werkstatt verständliche Sprache - Lebenshilfe Kreisvereinigung Tirschenreuth, referierte anschließend zum Thema "Verständliche Sprache". Er gab den Beauftragten einen Einblick, wie hilfreich eine "barrierefreie Sprache" vor allem für Menschen mit leichten oder erheblichen Lese- und Verständnisproblem ist. Auch Personen, die sich nur mühsam konzentrieren können oder nicht gut Deutsch sprechen können, profitieren von dieser Sprache., Verständliche Texte sind aber auch für alle anderen Leser eine Hilfe. Herr Wölfl gab auch Tipps, wie man Verständlichkeit erreicht.

Zum Abschluss lud Kreisseniorenbeauftragter Ludwig Spreitzer die Seniorenbeauftragten am 18.07.2018 zur Besichtigung des Familienzentrums "Mittendrin" in Kemnath ein.