Barrierefreiheit

Schrift größer

Schrift kleiner

Hoher Kontrast

Start der vhs-Reihe „Politik zur Diskussion“ am 11. Oktober mit dem Thema "Osteuropa 1989 - 2019"

In diesem Herbst häufen sich die Jahres- und Gedenktage zu den Ereignissen vor 30 Jahren. Die vhs-Reihe „Politik zur Diskussion“ blickt im Oktober aus diesem Anlass auf Osteuropa. Zunächst geht es um die Umsturzbewegungen und Revolutionen in verschiedenen mittelosteuropäischen Ländern und ihre direkten Folgen in Gesellschaft und Politik. In unterschiedlicher Geschwindigkeit transformierten Staaten und Gesellschaften – und nicht immer ging es problemlos in die zunächst erhofften Richtungen.

 

Kursleiter Friedrich Wölfl stellt die damaligen Entwicklungen in Tschechien/Slowakei, Ungarn und Polen dar und zeigt die Chancen und Hemmnisse bis heute auf. Dann steht die Frage im Mittelpunkt: Wo steht Mittelosteuropa (MOE) nach 30 Jahren? Nicht alle Hoffnungen aus den Anfangsjahren erfüllten sich, Enttäuschungen über schleppende demokratische und marktwirtschaftliche Erfolge führten zu Pendelbewegungen. In der Folge ergaben sich in MOE problematische Entwicklungen in Staat, Gesellschaft und Wirtschaft.

Schließlich soll auch noch die Frage diskutiert werden, inwieweit die sogenannten Visegrad-Staaten einen eigenen Machtfaktor in Europa bilden und welchen Beitrag sie zur europäischen Politik leisten. Wer bei der Antwortsuche mitmachen möchte, ist willkommen, wer nur zuhören will, ebenso.

Der zweistündige Kurs beginnt am Freitag, 11. Oktober, um 18.30 Uhr in der Volkshochschule in Tirschenreuth (St. Peter-Straße 33) und kostet 4 Euro.

Anmeldung bei der vhs ist erforderlich bis 7. Oktober unter:

Tel.: 09631 88-205
Fax: 09631 88-306
E-Mail: vhs(at)tirschenreuth.de
Internet: www.vhs-tirschenreuth.de

Aktuelles
Kreis Tirschenreuth
Postanschrift & Kontakt

Landratsamt Tirschenreuth
Postfach 1249
95643 Tirschenreuth

Telefon 0 96 31 / 88 - 0
Fax0 96 31 / 2391
Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de
DE-Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de-mail.de