Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Leben in der Oberpfalz vom Frühmittelalter bis zur Neuzeit: eine Studienfahrt zu den zwei schönsten und größten Freilandmuseen der Oberpfalz bietet die Volkshochschule am Samstag, 7. Mai, an.

Bei Rundgängen mit den zertifizierten Gästeführern Thomas Sporrer und Cornelia Stahl wird das ländliche Leben in der Oberpfalz der letzten 1.200 Jahre wieder lebendig.
Die Zeitreise beginnt im Geschichtspark Bärnau, dem größten archäologischen Freilandmuseum Deutschlands. Hier wird im Rahmen einer mittelalterlichen Schaubaustelle der beschwerliche und gefährliche Alltag im Früh- und Hochmittelalter dargestellt.
Nach dem Mittagessen in Bärnau wird das Freilandmuseum Neusath-Perschen besucht. Über 50 Häuser aus der beginnenden Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert sind hier zu sehen, unter anderem das „Stiftlanddorf“ mit Häusern aus Poppenreuth, Neualbenreuth und Ottengrün. Eine Einkehr in der historischen Wirtschaft rundet den erlebnisreichen Tag ab.
Abfahrt ist um 8.45 Uhr in Kemnath, 9 Uhr in Erbendorf und 9.30 in Tirschenreuth, die Rückkehr ist für etwa 19 Uhr geplant. Im Reisepreis von 39 Euro sind Busfahrt, Reiseleitung sowie alle Eintritte und Führungen enthalten.
Anmeldung und weitere Informationen bei der Volkshochschule, Tel. 09631/88-205, Fax: 09631/88-306, E-Mail: vhs(at)tirschenreuth.de, Internet: www.vhs-tirschenreuth.de.