Barrierefreiheit

Schrift größer

Schrift kleiner

Hoher Kontrast

Tschechisches Innenministerium erweitert Pendlerbestimmungen

Ausgenommen sind nun grenzüberschreitende Arbeitnehmer im Gesundheitswesen, bei sozialen Diensten und bei grundlegenden Bestandteilen des integrierten Rettungssystems. Sie dürfen weiterhin täglich über die Grenze zu ihren Arbeitsplätzen pendeln und benötigen dafür nur eine Bestätigung über die Ausübung einer grenzüberschreitenden Beschäftigung in den vorgenannten Bereichen.

Die entsprechende Bestätigungsvorlage ist auf der Homepage des Tschechischen Innenministeriums unter www.mvcr.cz abrufbar (auf das Feld mit dem weiß-roten Schild "Pozor! Statni hranice" klicken und unten das dritte Dokument auswählen. Eine deutsche Übersetzung wird noch nachgeliefert.

Ein Pendlerbuch, der Nachweis des regelmäßigen Grenzübertritts (3x pro Woche), der 21-tägige Turnus und die Quarantäne nach Rückkehr entfallen für diese Personengruppe.

Für alle übrigen grenzüberschreitenden Berufspendler gelten unverändert die ab heute in Kraft tretenden Pendlerbestimmungen, die einen 21-tägigen Aufenthaltsturnus im Arbeitsland und eine anschließende zweiwöchige Quarantäne bzw. Pause (bei dt. Arbeitnehmern in CZ) vorsehen. Bei vorzeitiger Rückkehr in das Heimatland wird der Pendlerstatus aberkannt, ein längerer Aufenthalt (über 21 Tage) im Arbeitsland ist aber möglich. 

 

Aktuelles
Kreis Tirschenreuth
Postanschrift & Kontakt

Landratsamt Tirschenreuth
Postfach 1249
95643 Tirschenreuth

Telefon 0 96 31 / 88 - 0
Fax0 96 31 / 2391
Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de
DE-Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de-mail.de