Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

In Zusammenarbeit mit der Sudetendeutschen Landsmannschaft zeigt die Volkshochschule am Donnerstag, 10. November, um 19 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes den zweisprachigen Dokumentarfilm „Tiefe Kontraste / Hluboké kontrasty“.

Die Regisseurin Lenka Ovcackova

Die tschechische Regisseurin Lenka Ovčáčková, die auch für Drehbuch, Kamera, Ton und Schnitt verantwortlich zeichnet, widmet sich in ihrem Werk der Geschichte und den Menschen im Grenzgebiet von Bayern, Böhmen und Oberösterreich.

Im Mittelpunkt stehen Deutsche, Tschechen und Österreicher, die schon immer in der Region gelebt haben, sowie Menschen, die nach dem Zweiten Weltkrieg die Tschechoslowakei verlassen mussten. Zu Wort kommen aber auch jene Tschechen, Deutsche und Österreicher, die nach 1945 oder erst nach 1989 in das Grenzgebiet des Böhmerwaldes umgesiedelt sind.

Der gesamte Dokumentarfilm wird durch eine poetisch-literarische Note geprägt und durch Zitate von Adalbert Stifter, Johannes Urzidil, Johann Peter, Josef Váchal und Karel Klostermann sowie durch Gedichte von František Klišík aus Volary (Wallern) umrahmt. Der Film ist zweisprachig – tschechisch und deutsch – mit Untertiteln. Die Regisseurin Lenka Ovčáčková wird selbst anwesend sein und nach dem Film gerne Fragen aus dem Publikum beantworten. Moderiert wird der Abend von Horst Adler, dem Vorsitzenden der Sudetendeutschen Landsmannschaft Tirschenreuth.

Der Eintritt beträgt fünf Euro, Anmeldung ist nicht erforderlich.