Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Bereits zum zehnten Mal waren die schulpflichtigen Kinder der Behördenmitarbeiter eingeladen, um beim "Mitarbeiter-Kindertag" am Landratsamt dabei zu sein. Unter der Leitung von Gerlinde Englmann hatte man ein reichhaltiges Frühstück vorbereitet, gefolgt von einem spannenden Rahmenprogramm für den Vormittag: Diesmal ging es zur Freiwilligen Feuerwehr Tirschenreuth.

Landrat Wolfgang Lippert empfing die Kinder im Foyer der Volkshochschule zum gemeinsamen Frühstück.

Auf ging's in luftige Höhen.

Wie legt man eine Atemschutzmaske an? Die Kinder beim MiKi-Tag konnten es hier ausprobieren.

Wenn man die Notrufnummer 112 wählt, gibt es so einiges zu beachten. Herr Sladky von der Freiwilligen Feuerwehr bringt den Kindern die "5W-Regel" bei.

Das hat man auch nicht jeden Tag, dass einem der Landrat das Frühstück serviert - die Kinder waren begeistert und langten ordentlich zu.

Landrat Wolfgang Lippert ließ es sich nicht nehmen, die Kinder persönlich beim Frühstück zu bedienen, um den bevorstehenden Besuch bei der Feuerwehr mit ausreichend Energie antreten zu können.

Mit insgesamt drei Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr wurden die Kinder vom Landratsamt abgeholt und es ging zum Feuerwehrhaus im Lengenfelder Weg. Dort angekommen, wurden verschiedene Funktionen der Fahrzeuge erklärt. Wer sich in luftige Höhen traute, war eingeladen, einmal mit Hilfe der Drehleiter eine atemberabende Aussicht über Tirschenreuth zu genießen.

Wieder zurück auf sicherem Boden, durfte man das Anlegen einer Atemschutzmaske probieren und einen Übungsparcours durchlaufen.

Im Schulungsraum der Feuerwache vermittelte man den Kindern noch das richtige Absetzen eines Notrufs an die Feuerwehr:
Die Rufnummer 112 wählen und auf die "5 W's" achten:

  • 1. Wo  Ort, Straße, Wegbeschreibung, markante Punkte
  • 2. Was geschah  Kurze Beschreibung der Notfallsituation
  • 3. Wie viele Verletzte  Angabe der Erkrankten / Zahl der Verletzten
  • 4. Welche Art von Verletzungen  Lebensbedrohliche Verletzungen besonders schildern
  • 5. Warten auf Rückfragen!  Die Rettungsleitstelle beendet das Gespräch! Nicht als erster auflegen!

Zum Schluss wurde noch eine Folge von "Feuerwehrmann Sam" gezeigt und anschließend ging es natürlich in den Feuerwehrautos wieder zurück ans Landratsamt Tirschenreuth, wo die Kinder gegen Mittag wieder von ihren Eltern abgeholt werden konnten. Die Kinder waren begeistert vom spannenden Vormittag, den sie zusammen mit den Feuerwehrleuten erleben durften.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehr Tirschenreuth!