Hoher Kontrast

poststelle@tirschenreuth.de 0 96 31 / 88 - 0

Twitter Facebook Kontakt & Öffnungszeiten Imagefilme Landkreisbuch
Barrierefreiheit

Schrift größer

Schrift kleiner

Hoher Kontrast

2022

Sortenvielfalt bei den Obstbäumen erhalten - Edelreiserausgabe 2022

Die Vielfalt der Sorten bei unseren Obstbäumen zu erhalten, ist ein gemeinsames Anliegen der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt und der Obst- und Gartenbauvereine im Landkreis Tirschenreuth. Deshalb werden alle Jahre Edelreiser vieler unterschiedlicher Sorten gegen einen geringen Unkostenbeitrag an interessierte „Obstbaumveredler“ ausgegeben.

Es werden auch in diesem Jahr freiwillige Maßnahmen zum Schutz vor Corona eingehalten:

  • Die Edelreiserausgabe findet im Freien statt.
  • Die Interessenten werden gebeten eine FFP 2 – Maske zu tragen und die Abstandsgebote beachten.

Termine 2022:

Dienstag, 12. April 2022 von 9.00 – 12. 00 Uhr, im Vereinsgarten des OGV Kemnath (beim Bauhof der Stadt Kemnath) , Hammergrabenstraße 5, 95478 Kemnath

Mittwoch, 13. April 2022 von 9.00 – 12.00 Uhr, im Kreislehrgarten Mitterteich, Wehrpoint (Zufahrt über die Marktredwitzer Straße), 95666 Mitterteich

Auch möglich: das Pelzen direkt von Baum zu Baum. Steht zum Beispiel in der Nachbarschaft oder bei der Oma ein alter Baum, der gute Äpfel trägt - ohne dass die Sorte bekannt ist- dann sollte man doch einfach mal von diesem interessanten Baum einen Trieb holen und ihn auf einen Baum im eigenen Garten pfropfen. Spätestens wenn der Edeltrieb dann Früchte trägt, könne man mit einem dieser Äpfel zum Pomologen, also einem Apfelexperten, gehen und die Sorte bestimmen lassen. Durch diese Vorgehensweise wäre es möglich alte Sorten zu erhalten. Und vor allem auch lokale Spezialitäten, die man nur in einem bestimmten Landstrich findet.

Das kann bei Apfel- und Birnbäumen auch mit ganz frisch geschnittenen Trieben ohne Zwischenlagerung gelingen. Dazu möglichst bald die Reiser von einem Baum mit einer guten Sorte schneiden und sofort auf einen anderen Baum pfropfen. Vor allem beim Kernobst  gelingt das gut, wenn man von den Reisern den unteren Teil mit den Augen verwendet, die noch gar nicht oder wenig angetrieben haben.

Blütezeit ist Veredelungszeit. Dann löst die Rinde gut fürs Pfropfen hinter die Rinde!
Apfel-Edelreis
Etwa 4 Wochen nach dem Pfropfen beginnt das Reis mit dem Austrieb. Jetzt kommt die kritische Phase.
Trassierband eignet sich sehr gut als Bindematerial: es ist reißfest aber dehnbar und dichtet sehr gut ab. Das Verstreichen beschränkt sich aufs Auge und den Pfropfkopf. Auch die Schnittstelle am Edelreis nicht vergessen!
gelungene Veredelung an einem Birnbaum

Wettbewerb "Vielfaltmeisterschaft" im Landkreis Tirschenreuth

Sieger steht fest: der OGV Kemnath mit seiner Jugendgruppe "Petersiliengurus" macht das Rennen

Beim  Wettbewerb des Landesverbandes „Vielfaltmeisterschaft - Kreative Ideen für mehr biologische Vielfalt“ hat sich auch unser  Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Tirschenreuth e. V. beteiligt und den OGV Kemnath mit seiner Kinder- und Jugendgruppe, den Petersiliengurus, in der Kategorie „Jugend.Reich.Natur – Wir machen Zukunft“ zum Bezirksentscheid weitergemeldet.

Der OGV Kemnath hat sich mit sehr viel Arbeit und Kreativität dem Thema umfassend genähert und viele der Kriterien, die in der Auslobung genannt sind, mit seinem Beitrag in vorbildlicher Weise erfüllt.

Es ist eine richtige Strategie entwickelt worden, wie trotz der durch die Pandemie schwierigen Rahmenbedingungen, die Themen Vielfalt, Biodiversität, Garten und Natur, aber auch soziale Komponenten wie die generationsgreifende Zusammenarbeit aller Vereinsebenen inklusive der Kinder- und Jugendgruppe „Petersiliengurus“, mit gesellschaftlichen Gruppen von außerhalb der „Vereinsblase“ im Beitrag zusammengewoben sind.

Der Verein hat sich dazu auch Partner von außerhalb, wie die Kindergärten und Schulen im Vereinsgebiet gesucht. Durch diese Kooperationen ist es gelungen, die öffentliche Wahrnehmung der Vereinsarbeit und die der sehr aktiven Kinder- und Jugendgruppe „Petersiliengurus“ in der Öffentlichkeit und vor allem bei Eltern, Kindern, potentiellen Unterstützern zu verbessern.

Mit Herz und Tatkraft wurden konkrete Projekte für Insekten, Vögel und Kleintiere mit Wissensvermittlung zu biologischer Vielfalt miteinander verwoben. Aber auch der Spaß bei der Beschäftigung mit Garten und Natur sollte den teilnehmenden Kindern näher gebracht werden. Mit viel Fantasie entwickelte man für Kinder spannende Bausteine im Vielfaltmacherjahr wie der „Schifferlaktion“ oder das Samenprojekt.

Der Beitrag des OGV Kemnath ist unserer Ansicht auszeichnungswert und inspirierend für andere, die sich mit Vielfaltsvermittlung und Begeisterung von Kindern für die Natur und Biodiversität beschäftigen.

Die Auszeichung mit Übergabe der Siegerurkunde wird durch den Kreisvorsitzenden Landrat Roland Grillmeier in einem geeignetem feierlichen Rahmen erfolgen.

Siegerurkunde OGV Kemnath " Vielfaltsmeister" im Landkreis Tirschenreuth

Übersicht zu dem eingereichten und als Kreissieger ausgezeichneten Beitrag des OGV Kemnath

 

"Marienkäfer" - Ausgabe 2-2022 - das Mitteilungsblatt des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege Tirschenreuth

Bitte anklicken, dann öffnet sich das pdf-Dokument.

Hier können sie den aktuellen Marienkäfer herunterladen!

Bei den Terminen deutet sich aktuell eine Entspannung der Corona-bedingten Einschränkungen an. Allerdings stehen auch 2022 die Termine immer noch unter Vorbehalt.

Unter "Aktuelles vom Kreisverband - Nachrichten aus den OGV" stellen wir wie immer interessante Aktionen unserer OGV vor. Wir planen eine Lehrfahrt nach Österreich - im Marienkäfer ist das Programm veröffentlicht. Anmeldungen sind aber wegen der Fristen nur mehr kurzfristig möglich. Wenn man sich Gartenwissen aneignen will, ist die mehrstufige Gartenpflegerausbildung eine sehr gute Möglichkeit. Wir stellen verschiedene Kurse vor, die für Gartenbauvereinsmitglieder, die den Grundkrus absolviert haben, offen stehen. Bei der Vielfaltsmeisterschaft 2021 hat der OGV Kemnath in der Kategorie "Jugend-ReichNatur" den Titel des Vielfaltsmeisters auf Kreisebene erreicht und ist zum Bezirksentscheid weitergemeldet. Wir stellen Ihnen im Marienkäfer den Beitrag vor. Es ist beeindruckend mit welch kreativen Ideen der OGV Kemnath Kinder- und Jugendarbeit betreibt und ganz nebenbei vielen Akteuren die Vereinsarbeit nahe bringt.

Die Fachinformationen beschäftigen sich der Bedeutung des Bodens als Wasser- und CO²-Speicher. Dessen Bedeutung kann man gar nicht hoch genug einschätzen. Bodenpflege will aber gelernt sein. Im Marienkäfer verraten wir einige wichtige Kniffe, um die Bodenfruchtbarkeit dauerhaft zu fördern und zu erhalten.

Natürlich gibt es auch wieder wertvolle Gartentipps für den Freizeitgarten - diesmal für die Monate April bis Juni 2022.

Marienkäfer 2. Quartal 2022

"Marienkäfer" - Ausgabe 1-2022 - das Mitteilungsblatt des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege Tirschenreuth

Hier können sie den aktuellen Marienkäfer herunterladen!

Auch im Jahr 2022 stehen die Termine  immer noch unter Vorbehalt, weil noch nicht absehbar ist, welche Veranstaltungen Corona-bedingt stattfinden können.

Unter "Aktuelles vom Kreisverband - Nachrichten aus den OGV" bringen wir nochmal einige Bilder und Bereichte der Jahrestagung des Kreisverbandes, berichten wir von der Bezirksverbandstagung in Falkenberg und stellen einige interessante Aktionen unserer OGV vor.

Wir stellen die Gartenpflegerausbildung 2022 vor; unter anderem gibt es 2022 wieder einen Basis- / Grundkurs im Landkreis Tirschenreuth. Die Fachinformationen beschäftigen sich mit  einer Entwicklung aus den USA. Dort nehmen Marktanteile von Äpfeln zu, denen das Gen für die Verbräunungs. bzw. Oxidationsprozesse bei Schnittflächen, die der Luft ausgesetzt sind, gentechnisch herausgezüchtet wurden.

Natürlich gibt es auch wieder wertvolle Gartentipps für den Freizeitgarten - diesmal für die Monate Januar bis März 2022.

Marienkäfer 1. Quartal 2022

Gartenkultur
Siegel Barrierefreiheit

Landratsamt Tirschenreuth

Mähringer Straße 7
95643 Tirschenreuth

Telefon 0 96 31 / 88 - 0
Fax 0 96 31 / 2391
Mail poststelle(at)tirschenreuth.de
DE-Mail poststelle(at)tirschenreuth.de-mail.de

Alle unsere Amtsgebäude sind barrierefrei verbunden. In den Amtsgebäuden 1a und 2 befinden sich Aufzüge. Ein barrierefreies Besprechungszimmer gibt es im Amtsgebäude 1.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Mo+Di 8.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.30 Uhr
Mi 8.00 - 12.00 Uhr
Do 8.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Fr 8.00 - 12.00 Uhr

Wir bitten weiterhin um vorherige Terminvereinbarung. Wir empfehlen weiterhin Maske und Abstand. 

Zulassungsstellen TIR und KEM

KFZ-Zulassung derzeit nur nach vorheriger Online-Terminvereinbarung. 

Bitte halten Sie die Hotline der KFZ­-Terminvereinbarung unbedingt frei, wenn Sie die Möglichkeit der Online-Registrierung haben. Die KFZ-Hotline (Tirschenreuth 09631/88246, Kemnath 09642/707760) ist in erster Linie für Personen gedacht, die keinen Online-Zugang haben!

Wertstoffsammelstelle Steinmühle

Mo - Fr 08.00 - 11.45 Uhr
12.30 - 15.45 Uhr

Anlieferung ohne tel. Voranmeldung möglich.