Barrierefreiheit

Schrift größer

Schrift kleiner

Hoher Kontrast

Lernförderung

Kurzbeschreibung:

Mit der außerschulischen Lernförderung werden im Ausnahmefall die von den Schulen und schulnahen Trägern (z. B. Fördervereine) organisierten Förderangebote ergänzt. Diese in der Regel kostenfreien Angebote sind vorrangig zu nutzen. Nur wenn das Erreichen der nach schulrechtlichen Bestimmungen festgelegten wesentlichen Lernziele (im Regelfall die Versetzung in die nächste Klassenstufe, aber auch z. B. elementare Kulturtechniken wie Lesen und Schreiben, ein ausreichendes deutsches Sprachniveau bzw. fehlende Ausbildungsreife) gefährdet ist und eine Verbesserung nur mit Hilfe einer außerschulischen Lernförderung kurzfristig erreicht werden kann, kommt diese Leistung in Betracht. Für das Erreichen einer besseren Schulartenempfehlung (z. B. Übertritt auf ein Gymnasium) kann keine außerschulische Lernförderung gewährt werden. 

Die Notwendigkeit der Lernförderung muss durch die Schule bestätigt werden.

Überweisungen erfolgen in der Regel auf das Konto des Leistungsanbieters!

Zuständigkeit/Ansprechpartner:

Für Kinder, die Leistungen nach dem SGB II erhalten, ist das Jobcenter Tirschenreuth zuständig.

Jobcenter Tirschenreuth

Kornbühlstraße 28

95643 Tirschenreuth

09631/7034-1700

 

Für Kinder, die SGB XII-Leistungen, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Leistungen nach dem AsylbLG erhalten, ist das Landratsamt Tirschenreuth zuständig.

Landratsamt Tirschenreuth

Mähringer Str. 9

95643 Tirschenreuth

09631/88-468

Bildungs- und Teilhabeleistungen für Kinder
Kreis Tirschenreuth
Postanschrift & Kontakt

Landratsamt Tirschenreuth
Postfach 1249
95643 Tirschenreuth

Telefon 0 96 31 / 88 - 0
Fax0 96 31 / 2391
Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de
DE-Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de-mail.de