Barrierefreiheit

Schrift größer

Schrift kleiner

Hoher Kontrast

Wolf

Der Wolf ist besonders und streng geschützt. Auf der Suche nach einem geeigneten Territorium können junge Wölfe sehr weite Strecken wandern. In letzter Zeit gibt es immer wieder Hinweise auf seine Anwesenheit im Landkreis Tirschenreuth.

 

Begegnung mit dem Wolf

Der Wolf reagiert auf den Anblick von Menschen vorsichtig, aber er ergreift nicht immer sofort die Flucht. Oft zieht sich das Tier langsam und gelassen zurück. Falls doch eine Begegnung stattfinden sollte, sind folgende Regeln zu beachten:

  • Haben Sie Respekt vor dem Tier.
  • Laufen Sie nicht weg. Wenn Sie mehr Abstand möchten, ziehen Sie sich langsam zurück.
  • Falls Sie einen Hund dabeihaben, sollten Sie diesen in jedem Fall anleinen und nahe bei sich behalten.
  • Wenn Ihnen der Wolf zu nahe erscheint, machen Sie auf sich aufmerksam. Sprechen Sie laut, gestikulieren Sie oder machen Sie sich anderweitig deutlich bemerkbar.
  • Laufen Sie dem Wolf nicht hinterher.
  • Füttern Sie niemals Wölfe - die Tiere lernen sonst sehr schnell, menschliche Anwesenheit mit Futter zu verbinden und suchen dann eventuell aktiv die Nähe von Menschen.

 

Wolf und Nutztiere

Der Wolf nutzt die für ihn am leichtesten zugängliche Nahrung. Deshalb gilt es, vor allem Schafe und Ziegen auf extensiv genutzten Flächen zu schützen. Schutzmaßnahmen sind Zäunung, Behirtung und der Einsatz von Herdenschutzhunden. Das Landesamt für Umwelt (LfU) und die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) entwickeln und erproben gemeinsam entsprechende Maßnahmen. Zur Unterstützung der Weidetierhalter wurde die Förderrichtlinie "Investition Herdenschutz Wolf" entwickelt.

Bei einem Verdacht auf einen Riss durch den Wolf wenden Sie sich unverzüglich an das LfU (siehe "Hinweise melden"). Ausführliche Informationen (Flyer und Broschüren) zum Schutz von Nutztieren und zum Vorgehen bei möglichen Nutztierrissen finden Sie bei der LfL (siehe "Weiterführende Informationen").

 

Meldung eines möglichen Nutztierrisses

Hierzu wenden Sie sich bitte an die Experten des LfU-Wildtiermanagements. Diese sind unter folgender Rufnummer erreichbar:

Tel.: 09281 / 1800 4640 täglich (auch am Wochenende) 10:00 - 16:00 Uhr.

Ggf. kann auch die Untere Naturschutzbehörde den Kontakt zum LfU herstellen. Sie erreichen uns unter 09631/88-337

 

Weitere Informationen zum Wolf erhalten Sie unter folgenden Links:

Meldung und Dokumentation

Prävention und Herdenschutz

Ausgleichsfond

FAQ Wolf

(Quelle: Landesamt für Umwelt)

 

Artenschutz
Kreis Tirschenreuth
Postanschrift & Kontakt

Landratsamt Tirschenreuth
Postfach 1249
95643 Tirschenreuth

Telefon 0 96 31 / 88 - 0
Fax 0 96 31 / 2391
Mail
   poststelle(at)tirschenreuth.de
DE-Mail
   poststelle(at)tirschenreuth.de-mail.de