Barrierefreiheit

Schrift größer

Schrift kleiner

Hoher Kontrast

Anlieferung von privat

in Kleinmengen

Private Anlieferer können auf dem Gelände der Deponie entsorgen:

 

1. Mineralische Abfälle, nicht brennbar (Bauschutt, Asbest, Glaswolle)

Bei Abfällen, die aus dem Verbandsgebiet des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf entstammen.

  • Bauschutt (nicht brennbar, Fliesen, Keramik, Glas, Rigips,
  • Reste von Beton, Ziegeln, Putz, Mörtel und anderen mineralischen Abfällen
  • Asbestzementabfälle ("Eternit"), nur staubdicht verpackt  in dafür vorgesehenen Gewebesäcken
  • Glaswolle/Steinwolle, nur staubdicht verpackt in dafür vorgesehenen Gewebesäcken

 

Asbest und Glaswolle mindestens einen Tag zuvor mit Rechnungsadresse anmelden unter (0 96 33) 92 31 93-16

Nicht angenommen werden Gartenabfälle, Erdreich und brennbare Materialien (Kunststoffe, Papier, Holz)

Für die Entsorgung von Erdreich wenden Sie sich bitte an Ihre jeweilige Gemeinde- oder Stadtverwaltung.

 

2. Brennbares Material (außer Sperrmüll)

Wenden Sie sich bitte an die Kollegen der Umladestation für brennbare Abfälle des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf.

Auf der Homepage des ZMS erhalten Sie alle Informationen darüber, welche Dinge Sie hier anliefern dürfen, die Anlieferzeiten und die anfallenden Kosten.

 

3. Sperrmüll

Unter Einhaltung der derzeit geltenden Sicherheitsvorschriften können Sperrmüll und haushaltsübliche Elektroaltgeräte (aus dem Landkreis Tirschenreuth) vorerst wieder ohne telefonische Voranmeldung auf der Wertstoffsammelstelle Steinmühle angeliefert werden.

Wichtig: Auf dem Gelände der Reststoffdeponie gilt die Maskenpflicht.

Für Fragen zur Sperrmüllentsorgung: 09631/7001-15

Aktuelle Hinweise zur Sperrmüllentsorgung finden Sie hier.

Reststoffdeponie Steinmühle
Kreis Tirschenreuth
Postanschrift & Kontakt

Landratsamt Tirschenreuth
Postfach 1249
95643 Tirschenreuth

Telefon 0 96 31 / 88 - 0
Fax0 96 31 / 2391
Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de
DE-Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de-mail.de