Barrierefreiheit

Schrift größer

Schrift kleiner

Hoher Kontrast

Annahmekosten

Auszug aus der Abfallwirtschaftsgebührensatzung – gültig ab 01.08.2020

Die Gebühr für die Entsorgung von Abfällen in der Abfallentsorgungsanlage Reststoffdeponie Steinmühle durch Selbstanlieferer beträgt

für gefährliche Abfälle im Sinn des § 48 KrWG i.V. mit § 3 AVV mit einer Dichte größer 0,3 t/m³, die auf der Reststoffdeponie Steinmühle abgelagert werden können   

 

80,00 €/Tonne

für gefährliche Abfälle im Sinn des § 48 KrWG i.V. mit § 3 AVV mit einer Dichte kleiner 0,3 t/m³, die auf der Reststoffdeponie Steinmühle abgelagert werden können

 

80,00 €/m³

für andere inerte Abfälle mit einer Dichte größer 0,3 t/m³, die auf der Reststoffdeponie Steinmühle

abgelagert werden können

60,00 €/to

für andere inerte Abfälle mit einer Dichte kleiner 0,3 t/m³ die auf der

Reststoffdeponie Steinmühle abgelagert werden können

60,00 €/m³

für schwer verdichtbare Abfälle (Rohre, vernäßte Böden u.ä.)

140,00 €/Tonne

Mindestens pro Anlieferung

10,00 €

Für den Fall, dass die Wiegeeinrichtung ausfällt, wird das tatsächliche Gewicht vom Betriebspersonal geschätzt.

Die vollständige aktuelle Abfallwirtschaftsgebührensatzung (5. Änderungssatzung) ist im Amtsblatt des Landkreises Tirschenreuth (Nr. 27/28 vom 07.07.2020) veröffentlicht.

Reststoffdeponie Steinmühle
Kreis Tirschenreuth
Postanschrift & Kontakt

Landratsamt Tirschenreuth
Postfach 1249
95643 Tirschenreuth

Telefon 0 96 31 / 88 - 0
Fax0 96 31 / 2391
Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de
DE-Mailpoststelle(at)tirschenreuth.de-mail.de