Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Zweckverband Müllverwertung Schwandorf

Bereits 1979 entschlossen sich 15 Gebietskörperschaften, einen gemeinsamen Zweckverband zur Beseitigung des Restmülls zu gründen und hierfür ein Müllkraftwerk sowie ein Ferntransportsystem zu errichten: es entstand damals der „Zweckverband Müllkraftwerk Schwandorf”.

Die Gründe für diese Entscheidung waren der Wunsch nach einer zukunftsorientierten, umweltschonenden und gleichzeitig wirtschaftlichen Erfüllung der gesetzlichen Abfallbeseitigungspflicht sowie die Absicht, die dadurch im Müllkraftwerk erzeugte Energie möglichst effizient zu nutzen.  Das Entsorgungsgebiet des ZMS umfasst heute mit 17 Verbandsmitgliedern rund ein Fünftel der Fläche Bayerns. Durch das Müllkraftwerk Schwandorf werden heute ca. 1.800.000 Bürgerinnen und Bürger von Restmüll entsorgt. Der Zweckverband Müllverwertung Schwandorf betreibt in seinem Verbandsgebiet neun Müllumladestationen; hier wird der Müll auf ein Viertel seiner ursprünglichen Größe verdichtet und umweltfreundlich per Bahntransport zum Müllkraftwerk nach Schwandorf gebracht.

In Zeiten immer knapper werdender Rohstoffe leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Schutz der natürlichen Ressourcen. Die bei der thermischen Behandlung des Abfalls im Müllkraftwerk Schwandorf im Jahr 2012 freiwerdende Energie substituiert rund 115.000.000 Liter Heizöl. Umweltschutz wird beim ZMS „groß“ geschrieben. Unsere hochmoderne, dreistufige Rauchgasreinigungsanlage sorgt dafür, dass die vorgeschriebenen Grenzwerte nicht nur eingehalten, sondern um ein Vielfaches unterschritten werden.

Was kostet die Anlieferung?

Pkw (Inhalt des Standard-Kofferraums) oder bei sonstiger Art der Anlieferung einer vergleichbaren Kleinstmenge

pauschal 5,00 €

Pkw mit besonderer Ladefläche, Dachträger o. ä. oder Pkw mit Anhänger mit einer Bordwand oder Ladehöhe bis zu 0,5 m oder einer Ladefläche bis zu 2m²

pauschal 10,00 €

Kleinbus, Klein-Lkw oder Transporter (bis 3,5 t zul. Gesamtgewicht) oder Pkw mit Anhänger mit einer Bordwand- oder Ladehöhe über 0,5 m oder einer Ladefläche bis zu 4 m²

pauschal 15,00 €

Bei größeren Mengen ab 140 kg wird die Gebühr nach Gewicht ermittelt.

Die Gebühr für Privatanlieferer beträgt:

je angefangene 10 kg 1,08 €, das sind für 1 Tonne 108,00 € bei Direktanlieferung.

Die Preise für gewerbliche Anlieferungen,(Auch Anlieferungen über Containerdienste!) erfragen Sie bitte beim ZMS oder dem beauftragten Transportunternehmen!