Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Trinkwasser – entscheidend ist die Qualität

 

“Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser, aus Wasser ist alles, und ins Wasser kehrt alles zurück." (Thales von Milet, um 650 - 560 v. Chr., griechischer Naturphilosoph). 

Trinkwasser ist die Grundlage unserer Ernährung und trägt damit ganz entscheidend zu der Erhaltung unserer Gesundheit bei. Seine Reinheit und Güte kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wasser, das nicht den nötigen Qualitätsanforderungen entspricht und nicht entsprechend aufbereitet wurde, birgt Risiken hinsichtlich der Übertragung von Krankheiten des Menschen. Genießen kann man das Trinkwasser im Landkreis Tirschenreuth mit gutem Gewissen, denn es gehört zu den am besten überwachten Lebensmitteln überhaupt. Mit großer Sorgfalt wird es von den Wasserversorgern gewonnen und über die Leitungen bis in die Haushalte verteilt. Dabei müssen viele Dinge beachtet werden, denn Wasser ist voller natürlicher Inhaltsstoffe. Einige davon sind erwünscht, andere können Probleme bereiten.

Die Anforderungen an die Qualität von Trinkwasser werden durch die "Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch -Trinkwasserverordnung - in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. August 2013 (BGBl. I S. 2977), die durch Artikel 4 Absatz 22 des Gesetzes vom 7. August 2013 (BGBl. I S. 3154) geändert worden ist, festgelegt. Die Trinkwasserverordenung basiert im Wesentlichen auf den Ermächtigungen des  Infektionsschutzgesetzes -IfSG-.

Im Rahmen der Überwachung prüft das Gesundheitsamt die Erfüllung der Pflichten, die dem Unternehmer und dem sonstigen Inhaber einer Wasserversorgungsanlage auf Grund der Trinkwasserverordnung obliegen. Die Prüfungen umfassen u. a. eine regelmäßige Besichtigung der Anlagen einschließlich der dazugehörenden Schutzzonen und die Entnahme von Wasserproben.

zurück