Landkreis Tirschenreuth
A+
Ao
A-
b

Schriftenreihe "Kemnather Heimatbote"

Der heimatkundliche Arbeits- und Förderkreis Kemnath und Umgebung e. V. ist Herausgeber der seit 1981 erscheinenden Jahresschrift "Kemnather Heimatbote". Erinnerungen bewahren, Bekanntes bewusst machen und Unbekanntes neu belegen, das ist sein Ziel. Beiträge zur Vorgeschichte, Geschichte und Gegenwart des Kemnather Landes durch alle Epochen sind fester Bestandteil der Schrift, ebenso wie heimatbezogene Erzählungen, Sagen, Legenden und Gedichte. 

Eine Schrift umfasst jeweils ca. 70 bis 80 Seiten und ist für 4,00 € erhältlich.

Schriftleitung: 
Robert Schön, Kemnather Str. 25, 95505 Immenreuth, Tel.  09642 8190,
E-Mail: schoen.48(at)eb.de, www.hakkem.de  

Kemnather Heimatbote 2015

Band 2015

aus dem Inhalt:
- Was bewegte von 1945 bis 1964 die Öffentlichkeit?
- Der vergessene Sohn Kemnaths: Kunstmaler Anton Seitz
- Medizinische Versorgung in Kemnath in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
- Die alte Mühle von Ahornberg
- Impressionen aus einer alten Schmiede
- Von einer Kuh, die nicht mehr aufen wollte!
- Rupert und Primian, die Kemnather Stadtpatrone
- Das Jahr 2015