Landkreis Tirschenreuth
a Startseite > Verwaltung & Organisation > Fachbereiche > Soziales & Ehrenamt > Sozialamt > Hilfearten > Bildungs- und Teilhabeleistungen für Kinder
A+
Ao
A-
b

Anspruchsberechtigter Personenkreis:

Anspruch auf Bildungs- und Teilhabeleistungen (BTL) haben grundsätzlich Kinder, Schüler, Jugendliche und junge Erwachsene, die

- das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, 

- eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und 

- keine Ausbildungsvergütung erhalten.

 

Zusätzlich müssen diese Personen entweder

- Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zwei („Hartz IV") oder

- Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zwölf (Sozialhilfe) oder

- Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz oder

- Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz oder

- Leistungen nach § 2 Asylbewerberleistungsgesetzerhalten.

 

Auch Kinder, die bisher keine sozialen Leistungen erhalten haben, die aber unter Berücksichtigung dieser Bedarfe hilfebedürftig werden, können die Leistungen in Anspruch nehmen. In diesem Fall ist für die ganze Bedarfsgemeinschaften Antrag auf Arbeitslosengeld II nach dem SGB II oder ein Antrag nach dem SGB XII zu stellen, damit die Hilfebedürftigkeit geprüft werden kann.

Leistungsarten:

Antragstellung:

Für alle Leistungen ist für jedes Kind ein gesonderter Antrag zu stellen (Ausnahme Schulbedarf: Bezieher von laufenden Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zwei und Zwölf erhalten diese Leistung automatisch).

Die Anträge sind rechtzeitig zu stellen, damit die Leistungen in vollem Umfang den Kindern zu Gute kommen.

Zuständigkeit/Ansprechpartner/Formulare:

Hierzu erhalten Sie weitere Informationen bei den einzelnen Leistungsarten!

 

Alle Formulare erhalten sie hier!

weitere Informationen: